Ausflug nach Lüttich 2019

Am 22. Oktober unternahmen die Schüler des 3. Jahres einen Ausflug nach Lüttich. Zunächst besuchten die Natur- und Wirtschaftswissenschaftler das „Maison de la Métallurgie“, in dem ihnen unter anderem die Rohstoffbestandteile eines Smartphones und die Entwicklung der Lütticher Schwerindustrie erläutert wurden. Die Schüler der Sprachenabteilung gingen hingegen in die Ausstellung The Box, le monde en boîtes im „Musée des Transports en commun de Wallonie“, in der sie die Welt des Schiffstransports entdeckten, und die Kunstschüler besuchten den Marionettenbauer Denis Fauconnier. Am Nachmittag besichtigten alle Schüler das „Maison de la sience“. Anhand von Experimenten wurden ihnen die Eigenschaften von Flüssigstickstoff und die der Elektrostatik veranschaulicht; einigen Schülern standen dabei sprichwörtlich die Haare zu Berge. Gegen 15:30 Uhr wurde die Heimreise angetreten.

Baseballmeisterschaft

Am 16. 10. fand in Büllingen die diesjährige Baseballmeisterschaft für Jungen und Mädchen statt.Unsere Schule war mit 7 Mannschaften ( 56 Schüler) sehr gut vertreten. Bei strömendem Regen und eisiger Kälte an diesem Nachmittag kämpften alle um jeden einzelnen Punkt. Die Jungen vom 1. und 2. Jahr belegten den 1. und 2. Platz. Alle anderen erzielten eine Position im Mittelfeld. Trotz des wirklich schlechten Wetters war die Stimmung hervorragend . Mit Singen und Tanzen versuchten die Schüler(innen) zwischen den Spielen in Bewegung zu bleiben und dem Regen zu trotzen. An alle, die mitgemacht haben, ein großes Dankeschön für ihren Einsatz und ihr Durchhaltevermögen an diesem wirklich Schlechtwettertag.

1. Jahr – Ausflug nach Hellenthal

Erlebnisorientierter Ausflug nach Hellenthal

Die Schüler des 1. Jahres verbrachten am 03.+04. Oktober zwei Tage in der Jugendherberge von Hellenthal, bei denen das erlebnisorientierte Lernen und die Teamentwicklung im Mittelpunkt standen. Bei unterschiedlichen Waldspielen und Bogenschießen und konnten die Schüler am ersten Tag neue Erfahrungen sammeln, während am zweiten Tag bei Kletteraktivitäten im Hochseilgarten ganz besondere Herausforderungen anstanden, die nur gemeinsam im Team gemeistert werden konnten. Alles in allem ein gelungener Ausflug, der zu positiven Auswirkungen beim Zusammenhalt geführt und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat.

TechniKids

Das 6. Schuljahr nahm diesen Monat am Projekt TechniKids teil. Die Schüler lernten viele interessante Dinge über technische Berufe, frästen selbst (unter Anleitung) ein kleines Männchen aus Metall und programmierten einen kleinen Roboter. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv, die Schüler waren sehr wissbegierig und hatten sehr viel Freude!

Indiacameisterschaft

Mittelstufe Kleinfeldfußball

Am 8. Oktober fand das diesjährige Kleinfeldfußballturnier in Amel statt. Das 3. und 4. Schuljahr konnte sich mit Gleichaltrigen der Schulen aus Amel und Burg Reuland messen. Wegen des Regens und des generell schlechten Wetters konnten wir das Turnier leider nicht zu Ende spielen. Dennoch bekam jede Schule einen signierten Lederball der AS Eupen geschenkt. Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Tag.

3. Schuljahr Containerpark

Am 2. Oktober besichtigte das 3. Schuljahr den Containerpark in Sankt Vith.
Die Schüler beschäftigen sich zur Zeit mit dem Thema Umweltschutz – Müll vermeiden – Müll sortieren.

Neue App – „DGmensa“

Seit dem 16.09.2019 steht den Schülern aller Gemeinschaftsschulen der DG die neue App „DGmensa“ zur Verfügung, auf der man den aktuellen Speiseplan der jeweiligen Schule abrufen kann und auf der Informationen über Allergene und Zusatzstoffe zu finden sind. Außerdem können Schüler und Eltern das Essen bewerten und kommentieren.

Module 2019

Modul in Fotografie

Nach einer Einführung in die spannende Geschichte der Fotografie bauten die Schüler ihre eigene „Camera Obscura“ aus einem Schuhkarton und entwickelten im Anschluss ihre eigenen Fotos in einer Dunkelkammer. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Natur lernten sie Fotos mit einer Digitalkamera zu schießen, die sie – . sichtlich beeindruckt von ihren außerordentlichen Resultaten – schließlich in einem selbstgebastelten Rahmen zur Geltung brachten.

Modul 1.Hilfe
Das Rote Kreuz organisierte einen 1. Hilfe Kurs, in dem die Schüler die unmittelbare Versorgung von verletzten Personen erlernten. Anschließend erhielt jeder Teilnehmer ein international anerkanntes „Europäisches Erste-Hilfe-Zertifikat“.

Modul Medienerziehung
Medienerziehung erfreut sich großer Beliebtheit und das nicht nur, weil die Schüler während des Moduls ihr Handy benutzen dürfen, sondern vor allem, weil sie hier sowohl den richtigen Umgang mit sozialen Medien als auch mit Informationsmedien lernen und von Experten demonstriert bekommen, welche Gefahren bei deren Nutzung lauern.


Modul Schach

Im Modul Schach haben es bisher alle Teilnehmer zum Bauern- bzw.
Turmdiplom geschafft. Dank eines erfahrenen Lehrers und hoch motivierter Schüler erlebt „das Spiel der Könige“ eine Renaissance am KAS.

Modul Boxen
Beim Boxen werden unsere Schüler von den Trainern des Spartan Sport Clubs in die Welt des Kampf- und Kraftsports eingeführt. Die Begeisterung bei den Schülern ist sehr groß, obwohl der Muskelkater nach den Einheiten mit Giovanni und seinem Team nicht ohne ist.

Modul Sport
Die Sport-Module sind bei den Schülern äußerst beliebt: Ob Basketball, Fußball, Tshoukball, Rope-Skipping oder Badminton, die Sportlehrer des KAS hatten sich einiges überlegt. So konnten sich unsere Schülerinnen auch während eines Moduls auf die Fußballmeisterschaft vorbereiten. Bei sonnigem Frühlingswetter erzielten sie einen sensationellen zweiten Platz, als die Schulmannschaften aus Ostbelgien bei schönen und fairen Spielen gegeneinander antraten. Wir gratulieren allen zu dem tollen Einsatz:

Michelle, Svenja, Anna M, Lara-Maria, Esmer, Zoé, Sheila, Shaily, Kiara, Ardiana


Modul Reparatur-Treff

Beim Reparatur-Treff hatten 5 unserer Schüler die Gelegenheit, mit dem Team von Patchwork zusammenzuarbeiten. Unter Anleitung von dortigen Mitarbeitern konnten sie einiges fachmännisch reparieren: vom Kopfhörer über den Computer-Monitor bis hin zur Kreissäge der Hausmeister.

Modul Schülerwettbewerb
10 Schüler des 2. Jahres haben im Rahmen der Module am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teilgenommen.
Ihr Thema „YouTuber – Mein Freund im Netz?“ haben sie mit Begeisterung bearbeitet und konnten am Ende den 3. Preis entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Modul Handarbeit
Den Schüler wurden 3 Module zum Thema Handarbeit angeboten. Dort hatten sie die Möglichkeit, einen Schal, eine Handtasche und ein Amigurumi zu stricken oder zu häkeln. Die Mädels waren mit großer Begeisterung und vollem Einsatz bei der Sache.

Modul „Info-Integration“

Nicht erst seit der Flüchtlingskrise 2015 ist Integration ein Thema, das die Gesellschaft spaltet. Doch eigentlich wissen die meisten ja gar nicht, wie der Prozess der Integration in Belgien abläuft. Genau da setzte das Modul „Info-Integration“ an und die Schüler konnten sich sowohl theoretisch im Unterricht als auch praktisch bei einem Besuch im Flüchtlingszentrum in Manderfeld mit dem Thema Flucht und Integration auseinandersetzen.

Modul „Das perfekte Dinner“

„Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!“ Aber woher kommt unser Essen eigentlich? Ist „Bio“ wirklich so gesund, wie wir glauben? Wäre es besser, wenn wir uns alle vegan ernähren würden? Ist gesundes Essen auch gut für die Umwelt? Fragen, auf die unsere Schüler in diesem Modul eine Antwort erhielten und so in der Lage waren, das „perfekte Dinner“ zu planen…perfekt für die Gesundheit, die Umwelt und den Geldbeutel.

Theater
Mit viel Motivation und Elan verbrachten die Schüler und Schülerinnen im Theatermodul, das von Theaterpädagogen der AGORA geleitet wurde, eine aufregende Zeit, in der ausprobiert, experimentiert und viel gelacht wurde.

 

Mathematik-Wettbewerbe

Hervorragende Resultate unserer Schüler bei den diesjährigen Mathematik-Wettbewerben!

Excellents résultats de nos élèves en mathématique cette année !

Nanda Bouwers (6. Jahr) hat den ersten Preis in ihrer Kategorie beim Matheon-Wettbewerb gewonnen. Herzlichen Glückwunsch Nanda! Die Preisverleihung fand am 25. Januar in Berlin statt.

Nanda Bouwers (6ème année) a gagné le premier prix dans sa catégorie au concours Matheon . Félicitations à elle ! La remise des prix a eu lieu le vendredi 25 janvier 2019 à Berlin .

BRF Reportage

Am 28. Januar fand der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ statt, an dem 7 Klassen unserer Schule teilnahmen.
Den Wettbewerb gibt es schon seit 1989, und er erfolgt in 30 Ländern gleichzeitig. Ein Lob an dieser Stelle an alle Klassen für ihre Teilnahme!

Le lundi 28 janvier 2019 a eu lieu, comme depuis 1989 dans une trentaine de pays en même temps, le concours international „Mathématiques sans frontières“ auquel ont pris part sept classes de l‘Athénée. Bravo à tous pour votre participation !

Wettbewerbe Bildung

Unsere Schüler des 5. Jahres mit Leistungskurs Mathematik 7 Stunden haben sogar in ihrer Kategorie in der DG den ersten Platz mit einer ausgezeichneten Punktezahl belegt!

Cette année, la classe de 5ème (Math 7) a gagné pour le secteur de la Communauté Germanophone et dans sa catégorie Avec un excellent score !

Die Preisverleihung fand am 8. Mai im KA Eupen statt.

La remise des prix a eu lieu le mercredi 8 mai à l‘Athénée d‘Eupen.

Wir sind sehr stolz auf diese Klasse, da sie hinzu beschlossen hat, ihr ganzes Preisgeld (300€) an den Hilfsfond für krebskranke Kinder zu spenden!
AEC

Nous sommes très fiers d‘eux particulièrement sachant qu‘ils ont décidé de verser l‘intégralité de leur prix (300€) à l‘association d‘aide aux enfants cancéreux (ASBL A.E.C

Mathematik Olympiaden im KAS
L‘Olympiade mathématique à l‘Athénée

Die erste Runde des nationalen Wettbewerbs fand am 16. Januar in der Schule statt.
82 Schüler vom 1. bis zum 6. Jahr nahmen daran teil, und verbrachten freiwillig ihren Mittwoch Nachmittag damit, komplizierte Mathe Aufgaben zu lösen. Danke an alle!

L‘éliminatoire a eu lieu à l‘école le mercredi 16 janvier 2019 de 13h30 à 15h00.
82 élèves de la 1ère à la 6ème année y ont participé et ont volontairement passé leur mercredi après-midi à réfléchir à des exercices de math différents. Merci à tous !

In diesem Jahr qualifizierten sich 6 Schüler für das Halbfinale der Olympiaden am 27. Februar in der Universität Lüttich.

Cette année, six élèves ont atteint la demi finale qui a eu lieu le mercredi 27 février 2019 à l‘Université de Liège.

Glückwunsch an die 6 Halbfinalisten: Anouk BOEMER (1. Jahr), Louise COLLIENNE (2. Jahr), Brice WILLEMS (3. Jahr), Lucas WARLAND (4. Jahr), Georg JAKOBS (5. Jahr), und, last but not least, Svyatoslav FAYMONVILLE (4. Jahr), der beim Halbfinale ein derart gutes Resultat erzielte, dass er sich für das Finale am 24. April in der Universität Namur qualifizierte.

Félicitations à nos six demi finalistes de 2019 qui sont:
Anouk BOEMER (1ère), Louise COLLIENNE (2ème), Brice WILLEMS (3ème), Lucas WARLAND (4ème), Georg JAKOBS (5ème) et, last but not least, Svyatoslav FAYMONVILLE (4ème) qui a obtenu un si bon résultat qu‘il a été sélectionné pour participer à la finale nationale à l‘Université de Namur ce mercredi 24 avril 2019 de 13h30 à 17h30.

Das Finale dauerte 4 Stunden! Ein großes Lob an Svety!

Quatre heures de réflexion intense sur des exercices difficiles ! Un grand bravo !

Wir sind sowohl auf Svety als auch auf alle diesjahrigen Teilnehmer sehr stolz. Sie haben bewiesen, dass sie in der Lage sind, ihre Freizeit mit Arbeit, Fleiß und Erfolg zu gestalten!

Nous sommes très fiers de lui, ainsi que de tous nos participants qui démontrent ainsi que des jeunes sont capables de sacrifier leur temps libre pour faire travailler leurs méninges !

Am Samstag, den 11. Mai 2019 fand die Preisverteilung in der Universität Mons statt. Wir freuen uns, dass Svety den 4. Preis in seiner Kategorie erhalten hat!! BRAVO!

C‘est le samedi 11 mai 2019 que la remise des prix a eu lieu à l‘Université de Mons et nous sommes heureux d‘annoncer que Svety a reçu un 4ème prix !! BRAVO !