Kennenlerntag 1. Jahr

Letzten Freitag haben die Schüler unseres 1. Jahres einen Tag in Rodt im Wald verbracht. Ziel des Tages war es, sich sowohl untereinander als auch die Lehrer besser kennenzulernen. Die Schüler haben mit großer Begeisterung an den unterschiedlichen Aktivitäten teilgenommen, wozu Erklärungen des Försters, die Anfertigung eines Mandalas mit Naturmaterialien und ein Strategospiel gehörten. Obwohl es fast den ganzen Tag geregnet hat, hat dies keinen Einfluss auf die gute Stimmung gehabt.

Rhetorika 2020

Unsere Schulgemeinschaft gratuliert Joanne Weinbrenner die mit ihrem Thema Insta, Tiktok und Konsorten – Lieber 1.000 Follower als zehn echte Freunde! 3. Platz beim diesjährigen Rhetorika-Wettbewerb gewonnen hat.
Auf BRF weiter lesen

Entdecken Sie die etwas andere Lernkultur – Unsere Vision

Lernkultur und Potenzialentfaltung

Unsere Schüler können ihre Stärken und Fähigkeiten entdecken und weiterentwickeln, indem wir ihnen Raum, Zeit und Möglichkeiten bieten, sich auszuprobieren, und indem wir sie ermutigen und unterstützen.
Selbstständigkeit und eigenverantwortliches Handeln

Wir ermöglichen den Schülern Autonomie und lassen sie ihre Lernprozesse aktiv mitgestalten. Wir trauen ihnen etwas zu, schenken ihnen Vertrauen und übergeben ihnen Verantwortung für das eigene Lernen.

Zusammenleben gestalten und gemeinsam lernen

Wir laden die Schüler ein, die Schulgemeinschaft aktiv mitzugestalten, respektvolle Beziehungen zu pflegen, offen voneinander und miteinander zu lernen und etwas zu leisten.
So werden sie soziale Eingebundenheit, Zugehörigkeit und den Wert von Kooperation erfahren.

Lernen im Leben –

Unsere Schüler nutzen ihr unmittelbares Lebensumfeld als Lernumgebung, indem sie außerschulische Lernorte besuchen.
Wir pflegen eine rege Zusammenarbeit mit zahlreichen regionalen Partnern – VoG Vegder Jemös Kgl. Geschichts- und Museumsverein Zwischen Venn und Schneifel Natagora BNVS Lebensmittelhilfe Ostbelgien – Rotes Kreuz LS St.Vith-Burg Reuland

Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Wir leben in einer Welt, die uns beeinflusst, die wir aber auch mitgestalten können. Wir ermutigen unsere Schüler dazu, Dinge kritisch zu hinterfragen, Zusammenhänge zu erkennen und eigene Wertorientierungen zu entwickeln, um verantwortungsvoll handeln und einen gesellschaftlichen Beitrag leisten zu können.

Sie möchten mehr über unsere Vision erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig oder folgen Sie uns auf Facebook

Wir gratulieren unseren Abiturenten

Dieses Foto stammt aus einer Zeit, in der man noch nah zusammen stehen durfte, und kaum jemand von „sozialer Distanz“ sprach.
Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern des Königlichen Athenäums St. Vith, die im Schuljahr 2019-2020 ihren Abschluss gemacht haben:
Vanessa ANDRES, Theo BONGEN, Sophie BOULANGER, Christophe BRAGA, Cristian BUHAIANU, Lycile CAUSHI, John DROSSON, Pablo DUCOMBLE, Nicolas EICHER, François-Xavier FALLY, Jean-Pascal FUNKEN, Melissa GEHLEN, Lisanne HECK, Lara HEINDRICHS, Maxim HEINDRICHS, Gian HENKES, Aline HOUBIERS, Georg JAKOBS, Joelle KELLER, Karol KUBATOR, Sebastian LAMBERTZ, Jeremy LERHO, Manik MODAK, Ilona MORCINEK, Roxanne OVEREEM, Weronika PAWLOWSKA, Adriana PEREIRA DA SILVA, Nicolas PESCH, Jakob PIEP, Bennet RENTMEISTER, Michel ROTH, Luca SCHONS, Lynn SCHÜTZ, Jean-Luc STELMES, Laura THEISSEN, Zoé THEISSEN, Loïc THOMAS, Noah TYCHON, Joanne WEINBRENNER, Lina-Chiara WIESEMES, Maxim WILLEMS, Virgil ZEIMERS

KAS Verlosung

Ziehung der Verlosung des Freundeskreises des Kgl. Athenäums St. Vith (28.04.2020). Aufgrund der aktuellen Situation konnten die Gewinnnummern erst jetzt veröffentlicht werden. Wir danken für Ihr Verständnis!
Die Gewinnzahlen sind unten aufgeführt und die Preise können bis zum 07.07.2020 im Sekretariat der Schule abgeholt werden.

(ohne Gewähr)

Wir sind auf dem KAS, weil …

Im folgenden Video erklären unsere Schüler, was ihnen besonders gut am KAS gefällt.

Unsere Kunstabteilung stellt aus

Vom 13. Juni bis 10. Juli 2020 zeigen unsere Schüler des Fachbereichs Kunst ihre Werke im ZVS-Museum St. Vith. Die Ausstellung vermittelt einen facettenreichen Überblick über die Werke von talentierten, engagierten und zugleich nachdenklichen jungen Menschen, die diese – in Begleitung ihrer Fachlehrer – in den drei letzten Jahren geschaffen haben. Sie richtet sich an Kunst-Interessierte und Schüler aller Schulnetze. Die Ausstellung kann aufgrund der Corona-Regeln nur nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden: werktags von 13-17 Uhr, freitags bis 16 Uhr, samstags von 14-16 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr. (info@zvs.be, 080/22.92.09). Der Eintritt ist frei.
Zusätzliche Termine außerhalb dieser Zeiten können nach vorheriger Absprache gerne organisiert werden: berens.apollonia@kas-online.be, Tel. 080/22 75 80 oder 0479/80 40 61.

Im Folgenden einige Aussagen und Eindrücke der begleitenden Kunstlehrer, die die Arbeit mit unseren Schülern widerspiegeln:

Wo ich anfangs meinte, alles unter Kontrolle behalten zu müssen um ans Ziel zu gelangen, stelle ich jetzt fest, dass ich durch das Vertrauen, welches ich den Schülern schenke, um so mehr von ihnen überrascht werde.
Ich unterrichte erstaunliche Schüler, die besondere Fähigkeiten besitzen, von denen jeder mich anders herausfordert; mal mehr und mal weniger von Erfolg gekrönt.
Es gab Tage, an denen ich gerührt, amüsiert, verärgert oder ratlos war. Zum Glück sind wir ein Team von mehreren Fachkräften und können uns gegenseitig austauschen und unterstützen.
Ich bin dankbar für die geleistete Arbeit der Schüler und bin stolz, sie auf dem Weg zu dieser Ausstellung begleiten zu dürfen.
Die gezeigten Kunstwerke besitzen ‚Seelen‘ und spiegeln die Bemühungen unserer Schüler wider. Sie sind ein Teil ihrer selbst.
(David Peichl)

Die Besucher dieser Ausstellung werden erstaunt sein, was diese jungen Menschen Bewundernswertes geschaffen haben. Es erfüllt mich mit Freude, zu sehen, mit wieviel Freude und Ausdauer die Schüler bei der Sache sind.
Wir nerven unsere Schüler wahrscheinlich oft, wenn wir sie auf etwas hinweisen, was uns noch verbesserungswürdig erscheint. Aber sowohl sie als auch wir wachsen daran.
Motivierend ist auch zu sehen, wie die Schüler Erfolgserlebnisse erfahren und entdecken, welches Potential in ihnen steckt und dass sie mit zunehmendem Alter regelrecht aufblühen.
Die Schüler sind sehr aktiv bei der Arbeit, müssen sich selbst einbringen und sind sehr kreativ. In der kleinen Gruppe hat jeder schnell seinen Platz gefunden und der Austausch untereinander ist sehr bereichernd für alle.
(Apollonia Berens-Trantes)

Einschreibung und Schulbesichtigungen

Schulbesichtigungen und Einschreibungen sind, sowohl in der Grund- als auch in der Sekundarschule ab dem 19.08.2020 auf Termin wieder möglich, Anmeldung unter 080 / 280 340. Für Einschreibungen können Sie aber auch das Online-Formular (siehe unten) ausfüllen und per E-Mail an uns zurücksenden.

Weitere Informationen zu unseren Studienangeboten finden Sie entweder unter dem folgendem Link Studienangebot oder in unserer Broschüre, die sie sich hier KAS Informationsbroschüre 2020 herunterladen können.

Einschreibeformular Schuljahr 2020-2021 PRIMAR

Einschreibeformular Schuljahr 2020-2021 SEKUNDAR

E-Mail: info@kas-online.be

Erfolgreiche Verteidigung der Endarbeiten durch unsere Abiturienten.

In der letzten Woche haben die Abiturienten sich schick gemacht und ihre Endarbeiten präsentiert. Wir gratulieren allen zu ihrer bestandenen Arbeit!
In dieser Woche durften sie dann wieder frisch in den Schulalltag starten.

Die Schulwahl sollte keine schnelle Entscheidung, sondern eine bewusste Wahl sein

Unsere Schüler beweisen ihre Fähigkeit, selbständig zu arbeiten und Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess zu übernehmen.