1. Schultag

Hier ein kleiner Einblick vom 1. Schultag.

Nicht nur für unsere Erstklässler ein aufregender Tag.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr…

Unser Schulgarten

Trotz Sommerferien ist unser Schulgarten eine Augenweide!

Dies Dank der tollen Fürsorge von Frau Marlene Bongartz und der Hilfe der Lehrpersonen!

Sprachenkurse am Weiterbildungsinstituts des KA Sankt Vith ab September 2017

Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch sind die Sprachen, die das Institut für Weiterbildung des KA St Vith für Anfänger und Fortgeschrittene anbietet. Die Abendschule findet am Montag– und/oder Dienstagsabend statt und wird von qualifizierten Lehrpersonen geleitet, die für einen erfolgreichen und abwechslungsreichen Sprachunterricht sorgen, indem sie ihre Schüler für Sprache und Kultur zu begeistern wissen. Neben der Vermittlung von Sprachkompetenzen (Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben) wird daher viel Wert auf interkulturelle Kompetenzen gelegt. Unsere Sprachkurse richten sich an Erwachsene, die für Alltag, Freizeit oder Beruf an einem effizienten und zugleich informativen Voranschreiten in der jeweiligen Sprache interessiert sind. Das Arbeiten in überschaubaren Gruppen gewährleistet einen anspruchsvollen Standard des Unterrichts und schafft zugleich eine angenehme Lernatmosphäre. Nach dem Motto „Mit Sprachen erschließt sich einem die Welt“, haben unsere Sprachenschüler im Laufe der vergangenen Jahre schon manche Bus- oder Flugreise nach Großbritannien, Italien, Spanien oder Frankreich außerschulisch geplant und umgesetzt.

Ein Ausflug ins Mittelalter

Am Dienstag, 27. Juni 2017, besuchte das 5. Schuljahr die Burg in Vianden.

Nachdem die Schüler erst selbst mit Hilfe eines kleinen Spurspiels die Burg erkunden durften, picknickten wir aufgrund des ’nassen‘ Wetters in der Cafeteria. Anschließend folgte eine sehr interessante mit vielen Anekdoten gespickte Führung durch und um die Burg herum. Im Festsaal durfte Andreas seine Lieblingslieder auf dem Flügel sogar zum Besten geben.

Es war ein sehr spannender und lehrreicher Tag!

Projekt Sonnenblume (2016-2017)

Das EU-Projekt „Sonnenblume“ geht in das 2. Jahr, das 3. Modul des Schülertrainings hat begonnen

Erste Woche: Gefühle und Gedanken – Das Glöckchenspiel
Zweite Woche: So ruhig wie eine Fledermaus
Dritte Woche: Farbmeditation
Vierte Woche: Internationales Treffen der EU-Projektpartner und Beginn der Filmaufnahmen
Fünfte Woche: Umgang mit Störungen
Sechste Woche: Waldmassage
Siebte und achte Woche: Rückblick, Wiederholung der „Lieblingsübungen“

Bericht von Michaela Brück

26. April 2017 – Michaela Brück berichtet im BRF-Rundfunk
Aktuelles aus dem EU-Projekt „SONNENBLUME“

27. April 2017 – Elterninformationsabend

 

Treffen der Partnerschule in Wilz

Unser 4. und 5. Schuljahr besuchte am 12. Mai 2017 die Partnerschule in Wilz.

Projekt Sonnenblume 2015-2016

Start des EU-Achtsamkeitsprojektes!

Seit dem 1. September 2016 finden die geplanten Aktivitäten nun konkret statt: Nach dem 1. länderübergreifenden Arbeitstreffen alles Projektpartner (D-Lux-B), der Lehrer- und Elterninformationsabende, starten nun die Ausbildungsmodule der Lehrer unserer Grundschule mit den Erziehern und Pädagogen der Villa Mirabella (Gruppe A). Kurz vor dem Start der Schülermodule haben diese einen ersten Fragebogen zur Bestandsaufnahme ausgefüllt.

Links zu unseren partnern des EU-Projektes:

http://www.akiju.de/

http://www.schoul-wooltz.lu/?com=0I61I0I0I

 

Schülermodul 1

(2015-2016)

  • Erste Woche

In unserem Bewusstsein gibt es viele Gefühle und Gedanken. Manchmal ist es ruhig, manchmal gehr es „richtig rund“.

  • Zweite Woche

Körpergewahrsein bewusst erleben durch Bodyscan (Körper spüren) + Ausdruck übers Malen

  • Dritte Woche

Atem-, Sinnes- und Körpergewahrsein: Die „Pizza-Massage“

  • Vierte Woche

Körper- und Gedankengewahrsein, bewusst erleben. Übung „Muschel und Seestern“.

  • Fünfte Woche

Unsere Gedanken, unser Atem: „Der Drache spuckt Feuer“.

  • Sechste Woche

Entwicklung von Freundlichkeit und Wohlwollen: „Haare färben“

  • Siebte Woche

Verbundenheit mit anderen und allem

  • Achte Woche

Wiederholung der Übungen und Rückmeldung

 

Schülermodul 2 

(2015-2016)

  • Erste Woche: „Volle Aufmerksamkeit!“
  • Zweite Woche: „Bewusst erleben“
  • Dritte Woche: Unser „Dirigent“ und unser „Sicherheitssystem“
  • Vierte und fünfte Woche: Achtsamkeit der Gefühle und Gedanken: „König/Königin der Stille“

 

Vortrag von Frau Kaltwasser

Der Vortrag von Frau Kaltwasser zog sehr viele Interessierte an. Diese erfuhren viel Wissenswertes zu Achtsamkeit allgemein, sowie zum Achtsamkeitstraining mit Kindern und Jugendlichen im schulischen Kontext.

 

Abiturientenfeier

Am Donnerstag, dem 29. Juni war es wieder soweit: Unsere Schulgemeinschaft durfte unseren Abiturienten bei ihrer Diplomverleihung gratulieren.
Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben mit dem Ende des aktuellen Schuljahres ihre Laufbahn am KAS beendet und starten nun in ein neues Leben.
Die ganze Schulgemeinschaft wünscht unseren Absolventen alles Gute für die Zukunft.

Ausflug nach Valkenburg

Die Kinder des 1. und 2. Schuljahres haben im Juni 2017 gemeinsam einen Ausflug nach Valkenburg (Niederlande) unternommen.
Nach der einstündigen Busfahrt ging es unter die Erde. Die Kinder besichtigten die Steinkohleminen. Zuerst wurde in dem Kinosaal ein Film geschaut, daraufhin führten uns ehemalige Bergmänner durch die Minen. Dabei durften die Kinder viels selber ausprobieren und sich alles genau aus der Nähe anschauen.
Nach dem Mittagessen haben die Kinder den Vergnügungspark ‚Pretpark de Valkenier‘ entdeckt. Hier gab es eine Achterbahn, ein Riesenrad, ein Spukschloss, einen Spielplatz, ein Indoor-Spielparadies und noch viele andere spannende Attraktionen.

Belgienrundfahrt

Das 6. Schuljahr fuhr vom 19. – 21. Juni auf Belgienrundfahrt. Das Wetter spielte mit und so konnten wir sofort am ersten Tag an den Strand von Blankenberge. Im Meer wurde geplanscht und getobt und am Strand wurden Sandburgen gebaut oder sich einfach nur gesonnt. Abends bekamen wir ein leckeres Abendessen in unserer Jungendherbge „Duinse polders“. Wir haben in den drei Tagen viel gesehen. Einen bleibenden Eindruck jedoch hat die Stadt Brügge bei uns hinterlassen. Dort machten wir eine Grachtenfahrt, aßen leckeres Eis, spazierten durch den Beginenhof und besichtigten das Historium. Auch über die Größe des Belfrieds staunten wir nicht schlecht.
Unsere Abschlussfahrt war einfach einsame spitze!

Geburtstagskinder Juni 2017

Am Donnerstag, dem 29. Juni 2017 fand im Kindergarten die Geburtstagsfeier der Juni-Kinder statt.