Mittelstufe Kleinfeldfußball

Am 8. Oktober fand das diesjährige Kleinfeldfußballturnier in Amel statt. Das 3. und 4. Schuljahr konnte sich mit Gleichaltrigen der Schulen aus Amel und Burg Reuland messen. Wegen des Regens und des generell schlechten Wetters konnten wir das Turnier leider nicht zu Ende spielen. Dennoch bekam jede Schule einen signierten Lederball der AS Eupen geschenkt. Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Tag.

3. Schuljahr Containerpark

Am 2. Oktober besichtigte das 3. Schuljahr den Containerpark in Sankt Vith.
Die Schüler beschäftigen sich zur Zeit mit dem Thema Umweltschutz – Müll vermeiden – Müll sortieren.

Neue App – „DGmensa“

Seit dem 16.09.2019 steht den Schülern aller Gemeinschaftsschulen der DG die neue App „DGmensa“ zur Verfügung, auf der man den aktuellen Speiseplan der jeweiligen Schule abrufen kann und auf der Informationen über Allergene und Zusatzstoffe zu finden sind. Außerdem können Schüler und Eltern das Essen bewerten und kommentieren.

Module 2019

Modul in Fotografie

Nach einer Einführung in die spannende Geschichte der Fotografie bauten die Schüler ihre eigene „Camera Obscura“ aus einem Schuhkarton und entwickelten im Anschluss ihre eigenen Fotos in einer Dunkelkammer. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Natur lernten sie Fotos mit einer Digitalkamera zu schießen, die sie – . sichtlich beeindruckt von ihren außerordentlichen Resultaten – schließlich in einem selbstgebastelten Rahmen zur Geltung brachten.

Modul 1.Hilfe
Das Rote Kreuz organisierte einen 1. Hilfe Kurs, in dem die Schüler die unmittelbare Versorgung von verletzten Personen erlernten. Anschließend erhielt jeder Teilnehmer ein international anerkanntes „Europäisches Erste-Hilfe-Zertifikat“.

Modul Medienerziehung
Medienerziehung erfreut sich großer Beliebtheit und das nicht nur, weil die Schüler während des Moduls ihr Handy benutzen dürfen, sondern vor allem, weil sie hier sowohl den richtigen Umgang mit sozialen Medien als auch mit Informationsmedien lernen und von Experten demonstriert bekommen, welche Gefahren bei deren Nutzung lauern.


Modul Schach

Im Modul Schach haben es bisher alle Teilnehmer zum Bauern- bzw.
Turmdiplom geschafft. Dank eines erfahrenen Lehrers und hoch motivierter Schüler erlebt „das Spiel der Könige“ eine Renaissance am KAS.

Modul Boxen
Beim Boxen werden unsere Schüler von den Trainern des Spartan Sport Clubs in die Welt des Kampf- und Kraftsports eingeführt. Die Begeisterung bei den Schülern ist sehr groß, obwohl der Muskelkater nach den Einheiten mit Giovanni und seinem Team nicht ohne ist.

Modul Sport
Die Sport-Module sind bei den Schülern äußerst beliebt: Ob Basketball, Fußball, Tshoukball, Rope-Skipping oder Badminton, die Sportlehrer des KAS hatten sich einiges überlegt. So konnten sich unsere Schülerinnen auch während eines Moduls auf die Fußballmeisterschaft vorbereiten. Bei sonnigem Frühlingswetter erzielten sie einen sensationellen zweiten Platz, als die Schulmannschaften aus Ostbelgien bei schönen und fairen Spielen gegeneinander antraten. Wir gratulieren allen zu dem tollen Einsatz:

Michelle, Svenja, Anna M, Lara-Maria, Esmer, Zoé, Sheila, Shaily, Kiara, Ardiana


Modul Reparatur-Treff

Beim Reparatur-Treff hatten 5 unserer Schüler die Gelegenheit, mit dem Team von Patchwork zusammenzuarbeiten. Unter Anleitung von dortigen Mitarbeitern konnten sie einiges fachmännisch reparieren: vom Kopfhörer über den Computer-Monitor bis hin zur Kreissäge der Hausmeister.

Modul Schülerwettbewerb
10 Schüler des 2. Jahres haben im Rahmen der Module am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teilgenommen.
Ihr Thema „YouTuber – Mein Freund im Netz?“ haben sie mit Begeisterung bearbeitet und konnten am Ende den 3. Preis entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Modul Handarbeit
Den Schüler wurden 3 Module zum Thema Handarbeit angeboten. Dort hatten sie die Möglichkeit, einen Schal, eine Handtasche und ein Amigurumi zu stricken oder zu häkeln. Die Mädels waren mit großer Begeisterung und vollem Einsatz bei der Sache.

Modul „Info-Integration“

Nicht erst seit der Flüchtlingskrise 2015 ist Integration ein Thema, das die Gesellschaft spaltet. Doch eigentlich wissen die meisten ja gar nicht, wie der Prozess der Integration in Belgien abläuft. Genau da setzte das Modul „Info-Integration“ an und die Schüler konnten sich sowohl theoretisch im Unterricht als auch praktisch bei einem Besuch im Flüchtlingszentrum in Manderfeld mit dem Thema Flucht und Integration auseinandersetzen.

Modul „Das perfekte Dinner“

„Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!“ Aber woher kommt unser Essen eigentlich? Ist „Bio“ wirklich so gesund, wie wir glauben? Wäre es besser, wenn wir uns alle vegan ernähren würden? Ist gesundes Essen auch gut für die Umwelt? Fragen, auf die unsere Schüler in diesem Modul eine Antwort erhielten und so in der Lage waren, das „perfekte Dinner“ zu planen…perfekt für die Gesundheit, die Umwelt und den Geldbeutel.

Theater
Mit viel Motivation und Elan verbrachten die Schüler und Schülerinnen im Theatermodul, das von Theaterpädagogen der AGORA geleitet wurde, eine aufregende Zeit, in der ausprobiert, experimentiert und viel gelacht wurde.

 

Mathematik-Wettbewerbe

Hervorragende Resultate unserer Schüler bei den diesjährigen Mathematik-Wettbewerben!

Excellents résultats de nos élèves en mathématique cette année !

Nanda Bouwers (6. Jahr) hat den ersten Preis in ihrer Kategorie beim Matheon-Wettbewerb gewonnen. Herzlichen Glückwunsch Nanda! Die Preisverleihung fand am 25. Januar in Berlin statt.

Nanda Bouwers (6ème année) a gagné le premier prix dans sa catégorie au concours Matheon . Félicitations à elle ! La remise des prix a eu lieu le vendredi 25 janvier 2019 à Berlin .

BRF Reportage

Am 28. Januar fand der Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ statt, an dem 7 Klassen unserer Schule teilnahmen.
Den Wettbewerb gibt es schon seit 1989, und er erfolgt in 30 Ländern gleichzeitig. Ein Lob an dieser Stelle an alle Klassen für ihre Teilnahme!

Le lundi 28 janvier 2019 a eu lieu, comme depuis 1989 dans une trentaine de pays en même temps, le concours international „Mathématiques sans frontières“ auquel ont pris part sept classes de l‘Athénée. Bravo à tous pour votre participation !

Wettbewerbe Bildung

Unsere Schüler des 5. Jahres mit Leistungskurs Mathematik 7 Stunden haben sogar in ihrer Kategorie in der DG den ersten Platz mit einer ausgezeichneten Punktezahl belegt!

Cette année, la classe de 5ème (Math 7) a gagné pour le secteur de la Communauté Germanophone et dans sa catégorie Avec un excellent score !

Die Preisverleihung fand am 8. Mai im KA Eupen statt.

La remise des prix a eu lieu le mercredi 8 mai à l‘Athénée d‘Eupen.

Wir sind sehr stolz auf diese Klasse, da sie hinzu beschlossen hat, ihr ganzes Preisgeld (300€) an den Hilfsfond für krebskranke Kinder zu spenden!
AEC

Nous sommes très fiers d‘eux particulièrement sachant qu‘ils ont décidé de verser l‘intégralité de leur prix (300€) à l‘association d‘aide aux enfants cancéreux (ASBL A.E.C

Mathematik Olympiaden im KAS
L‘Olympiade mathématique à l‘Athénée

Die erste Runde des nationalen Wettbewerbs fand am 16. Januar in der Schule statt.
82 Schüler vom 1. bis zum 6. Jahr nahmen daran teil, und verbrachten freiwillig ihren Mittwoch Nachmittag damit, komplizierte Mathe Aufgaben zu lösen. Danke an alle!

L‘éliminatoire a eu lieu à l‘école le mercredi 16 janvier 2019 de 13h30 à 15h00.
82 élèves de la 1ère à la 6ème année y ont participé et ont volontairement passé leur mercredi après-midi à réfléchir à des exercices de math différents. Merci à tous !

In diesem Jahr qualifizierten sich 6 Schüler für das Halbfinale der Olympiaden am 27. Februar in der Universität Lüttich.

Cette année, six élèves ont atteint la demi finale qui a eu lieu le mercredi 27 février 2019 à l‘Université de Liège.

Glückwunsch an die 6 Halbfinalisten: Anouk BOEMER (1. Jahr), Louise COLLIENNE (2. Jahr), Brice WILLEMS (3. Jahr), Lucas WARLAND (4. Jahr), Georg JAKOBS (5. Jahr), und, last but not least, Svyatoslav FAYMONVILLE (4. Jahr), der beim Halbfinale ein derart gutes Resultat erzielte, dass er sich für das Finale am 24. April in der Universität Namur qualifizierte.

Félicitations à nos six demi finalistes de 2019 qui sont:
Anouk BOEMER (1ère), Louise COLLIENNE (2ème), Brice WILLEMS (3ème), Lucas WARLAND (4ème), Georg JAKOBS (5ème) et, last but not least, Svyatoslav FAYMONVILLE (4ème) qui a obtenu un si bon résultat qu‘il a été sélectionné pour participer à la finale nationale à l‘Université de Namur ce mercredi 24 avril 2019 de 13h30 à 17h30.

Das Finale dauerte 4 Stunden! Ein großes Lob an Svety!

Quatre heures de réflexion intense sur des exercices difficiles ! Un grand bravo !

Wir sind sowohl auf Svety als auch auf alle diesjahrigen Teilnehmer sehr stolz. Sie haben bewiesen, dass sie in der Lage sind, ihre Freizeit mit Arbeit, Fleiß und Erfolg zu gestalten!

Nous sommes très fiers de lui, ainsi que de tous nos participants qui démontrent ainsi que des jeunes sont capables de sacrifier leur temps libre pour faire travailler leurs méninges !

Am Samstag, den 11. Mai 2019 fand die Preisverteilung in der Universität Mons statt. Wir freuen uns, dass Svety den 4. Preis in seiner Kategorie erhalten hat!! BRAVO!

C‘est le samedi 11 mai 2019 que la remise des prix a eu lieu à l‘Université de Mons et nous sommes heureux d‘annoncer que Svety a reçu un 4ème prix !! BRAVO !

Kunstausstellung

Die Kunstabteilung des Königlichen Athenäums St Vith lädt Sie ein, die kreativen Arbeiten der Schüler der Kunstabteilung zu entdecken und die Pioniere dieser neuen Abteilung kennenzulernen.

Öffnungszeiten
20.-29. Mai 2019
montags bis freitags von 08:15 bis 16:00 Uhr

sowie montags und dienstags von 17:30 bis 21:00 Uhr

„Satire darf alles, nur nicht langweilig sein“

Artikel: Der Kabarettist Robert Griess leitete am 7.Mai einen Kabarett-Workshop für Schüler des 4.Jahres. Hier seine Rückmeldung

„Kabarett ist die demokratischste, emanzipatorischste Kunstform überhaupt, da sie sich mittels Parodie aller anderen Kunstformen bedienen kann. Kabarett ist kein Ausbildungsberuf: Jeder kann auftreten. Er braucht nur eine Kleine Bühne und ein Publikum. Deshalb ging es unter dem Motto „Von der Idee zum Sketch“ darum, Techniken und Grundlagen des Humors in Theorie und Praxis zu vermitteln und anzuwenden. Nach einer Einführung anhand zahlreicher Beispiele und einer Übersicht über die verschiedenen Satire-Genres von Standup-Comedy über Poetry Slam bis zu politischem Kabarett bildeten wir vier Gruppen, die dann selbst Sketche schrieben und aufführten. Womit ich so gar nicht gerechnet habe: Welch Feuerwerk an Kreativität sich dann entzündete! Da setzten sich die SchülerInnen mit Vorurteilen gegen Belgien auseinander, andere mit der verlogenen Welt von Casting-Shows. Hochpolitisch ging es her bei einem selbstgedichteten Song zum Thema EU-Urheberrecht. Und eine Gruppe, die sich über Influencer lustig machte, präsentierte den Sketch gleich selbst über eine eigens dafür gegründete Instagram-Gruppe. So viele gute Ideen an einem Tag – mein allergrößter Respekt für diese kreativen, intelligenten SchülerInnen. Macht weiter! Lacht kaputt, was euch kaputt macht!“
Robert Griess

Gewinnnummern unserer diesjährigen Verlosung

Gewinne sind bis zum 05.07.2019 im Sekretariat der Schule abzuholen.

Fahrradprojekt des 3. Schuljahres

In den letzten Wochen fand im 3. Schuljahr das Fahrradprojekt statt. Geleitet wurde es von Ignaz Halmes von den Eifelbikern. Zuerst gab Ignaz den Schülern einen interessanten Einblick in die Geschichte des Fahrrads und erklärte die verschieden Radtypen und -sportarten.
Als nächstes wurde das Thema Sicherheit behandelt und die Kinder lernten, wie man einen Reifen wechselt und wie man kleine Reparaturen am Fahrrad selbst vornehmen kann. Dann durften die Schüler endlich auf den Sattel ! Sie fuhren durch einen Sicherheitsparcours und lernten, ihr Fahrrad auch in schwierigen Situationen zu kontrollieren. Zum Schluss gab es zwei schöne Ausfahrten nach Hünningen und Born. Dabei konnten die Schüler zeigen, was sie gelernt haben und die schöne Landschaft genießen. Wir hatten sehr viel Spaß und am Ende konnten alle stolz auf die gefahrenen Kilometer sein !

Film français

Les élèves de sixième primaire ont réalisé une exposition de leurs œuvres : Les Magritte en herbe. Ils ont présenté leurs toiles aux élèves, aux professeurs et à leurs parents. Merci aux visiteurs.
Le 22 janvier, les élèves de 5° et 6° se sont rendus au cinéma pour visionner le film: Le voyage de Fanny.
Du haut de ses 12 ans, Fanny a la tête dure ! Mais c’est surtout une jeune fille courageuse qui, cachée dans un foyer loin de ses parents, s’occupe de ses deux petites sœurs.Devant fuir précipitamment, Fanny prend alors la tête d’un groupe de huit enfants, et s’engage dans un dangereux périple à travers la France occupée pour rejoindre la frontière suisse.
Entre les peurs, les fous rires partagés et les rencontres inattendues, le petit groupe fait l’apprentissage de l’indépendance et découvre la solidarité et l’amitié…